Kapellenbrunnen2
zurück
zum PDF
Kategorie Masse (in cm) Gemeinde
Brunnen Quelle Altdorf

Nr.
B022
Wegbeschreibung
Ehem. Kapelle, Schneissenallee, Kapellenbrunnen
Datierung
1990

Inschrift (ist in " ", / = neue Zeile) + Bild(er) (klicken zum Großformat)
Bild1
Bild2
Bild3

Info Besonderheit Zustand /
Zustandsbeschr.
Am SO-Hang des Brombergs befinden sich die Reste einer einstigen Kapelle und einer Klause von Bebenhäuser Mönchen (13. - 15. Jhdt.).
Direkt unterhalb der Kapelle befindet sich eine Quelle, die 1999 durch den Orkan Lothar entstanden ist, und den ursprünglichen Wasserzug nach B024 trockenfallen ließ.
Die Quelle ist jetzt lose mit Steinen gefaßt.
gefaßte Quelle
gut, vollständig erhalten
_________________
gute Schüttung

Anlagen
Anlage1 Anlage2

Quellen
Revierleiter J. Maurer, Altdorf,
ehem. Revierförster A. Kächele, Altdorf,
Schautafel,
Hahn, Der Waldwanderer im Schönbuch, 1972, S.17