Eselstritt
zurück
zum PDF
Kategorie Masse (in cm) Gemeinde
Denkmal H74 B40 T30 Altdorf

Nr.
B006
Wegbeschreibung
Oberer Eselstritt, Eselstrittweg, Gabeleiche
Datierung
2004

Inschrift (ist in " ", / = neue Zeile) + Bild(er) (klicken zum Großformat)
"Eselstritt / 2004 / 800 Jahre / Altdorf" Bild1 Bild2
Info Zustand /
Zustandsbeschr.
Esel transportierten Kornsäcke auf ihren Rücken von Hildrizhausen nach den Neckartalmühlen und auf dem Weg das gewonnene Mehl wieder zurück. Der Volkssage nach sei Jesus auf einem Esel über diese Stelle geritten.
1840 setzte Oberförster Vogelmann von Bebenhausen zur genaueren Bezeichnung der Stelle auf dem Eselstritt die Sandsteinplatte mit einer eingemeisselten Eselsfährte.
2004 hat die Gemeinde Altdorf den Stein beigestellt.
gut, vollständig erhalten
_____________________________
steht gerade

Quellen
Hahn, Der Waldwanderer im Schönbuch, 1972, S.63