Grenzstein Alte Gaben58
zurück
zum PDF
Kategorie Masse (in cm) Gemeinde
Grenzstein H60 B21 T22 Nufringen

Nr.
A058
Wegbeschreibung
Vorderer Wald, Eichwaldstr.
Datierung
1817

Inschrift (ist in " ", / = neue Zeile) + Bild(er) (klicken zum Großformat)
vorne "1817" / 3-Latz / "NO 114", hinten "NO 109" / Pflugeisen Bild1
Bild2
Bild3

Info Besonderheit Zustand /
Zustandsbeschr.
Historische Grenzsteine, ca. 1777, außer diesem. 30 Grenzsteine in einer Reihe von 1,2 km (siehe Anlage 1). Grenzverlauf Herrenberg-Nufringen (Nr. 109 - 132 1/2), 3-Latz - Herrenberg, Pflugmesser(eisen) - Nufringen. Während die Steine Nr. 109 - 132 1/2 mit den seitlichen Nummern auf eine gemeinsame Nummerierung von Herrenberg und Nufringen schließen lassen, fallen bei diesem Markstein die doppelten Nummern auf, wobei die Nr. 114 sich den bisherigen Nummern anschließt. flacher Kopf, Knickpunkt
mgh, stark beschädigt
_________________
Frontseite abgespalten

Anlagen
Anlage1 Anlage2 Anlage3 Anlage4

Quellen
Anlage 1, Göbell, Böblingen
Anlage 2+3 zeigen, wie der Stein gefunden wurde, und dann oben, wie er mittels einer guten Restaurierung so ein historischer Grenzstein erhalten werden kann.
Anlage 4 ist die Mitteilung im Gemeindeblatt Nufringen vom 28.6.2013.